S., Claudia

Claudia ist 2013 zu uns gestoßen und unterstützt uns seit dem tatkräftig hinter der Bühne und bei den Proben.

„Zu sehen, dass die Milch nicht im Tetrapack gezüchtet wird, Rehe nicht nur im Zeichentrickformat von Walt Disney faszinieren und wildfremde Leute einfach ihre Hilfe anbieten, war schon ganz schön viel für mich – Kulturschock lass nach!
Das Großstadtleben hatte ich hinter mir gelassen, die Lichter wurden immer kleiner und verschwommener, als stünde ich auf einem Schiff, das gerade den sicheren Hafen verlässt und in eine unbekannte Welt aufbricht. Sich auf die Reise begeben, alte Zelte abbrechen, um neue aufzubauen – in anderen Farben, Formen und Gestalten.
Farbe, Leichtigkeit und Spaß werden nicht nur im Berufs- und Familienleben groß geschrieben, sondern auch darüber hinaus. Gerade jetzt, da sich die Supernanny aus ihrem Fernseh- äähhhm Berufsprogramm zurückgezogen hat, um ihre eigenen Kinder der stillen Treppe zu verweisen und kluge Erziehungsratschläge zu erteilen. (Spaß!)
Also drehte sich in meiner neuen Welt alles um die Frage: Was machen in der wenigen, aber freien Zeit?
Ballett? – zu alt, Stricken? – zu jung, Joggen? – Eigenmotivation = Null, Golfen? – Schnarch!, Bibliothek? – Psssttt….Reden verboten, Schach – gerne, aber nicht in diesem Leben, Fallschirmspringen? – zu hoch, Gymnastik? – kein Stirnband im Schrank, Chor? – Frauen und Kinder rettet Euch zuerst!!!!, Malen nach Zahlen? – Lasst den Künstlern bitte ihre Würde, Schiffsbuddeln bauen – keine Geduld, Fernsehen? – wie immer viel GEZahlt und fast nur Sinnfreiheit dafür bekommen, Theater? – Theater!?! – Theater!!!!

Warum also nicht das Tanzparkett, welches ich seit fast 10 Jahren unsicher gemacht habe, gegen die Bretter einer Theaterbühne tauschen?

Und so öffnet sich vielleicht auch bald der erste Vorhang für mich…“

 

Gespielte Stücke:

  • Augen zu und durch! als Escort-Girl Stella
  • Casanovas Comeback als Wiebke Ziegenhagel

zurück