Bereits seit 2004 spielte ich in verschiedenen Rollen beim Jungen Theater Hoisdorf. Nachdem ich nach vier tollen Jahren mit der Schule fertig wurde und eine Ausbildung begann, musste ich mein Hobby erst einmal zurückstecken. Aber schon nach einem Jahr kam die Sehnsucht nach den „Brettern, die die Welt bedeuten“ zurück. Und so führte mich mein Weg zurück zum Hoisdorfer Theater. Im Laufe der letzten Jahre konnte ich dabei in verschiedenste spannende Rollen schlüpfen, wie z.B. dem verwirrten Markus Henk, der sich für Gaius Julius Cäsar persönlich hielt und am Ende seiner hinterlistigen Pflegerin zum Opfer fiel, dem Muttersöhnchen Hansi, der im Laufe des Stücks für ihn sehr überraschend seine ersten Gefühle für eine Frau kennnenlernt und der lüsterne griechische Geschäftsmann und Multimilliardär Spiros Niros, der für die Frau seiner Träume schnell mal eine ganze Insel kauft…

Mitglied seit2009
Gespielte Stücke Schau nicht unters Rosenbeet (Markus Henk „Cäsar“)
Drei Kerle und ein halber (Hans „Bubi“)
Augen zu und durch! (Spiros Niros)
Super-GAU im TV (Tänzer/Statist)

zurück